Fortbildungen in Wien

Alle Kurse finden unter Berücksichtigung der jeweils geltenden Hygieneregeln statt!​

praxisDienste Fortbildungen

praxisDienste in Wien Österreich

Folgende Aufstiegsfortbildungen und Kurse bietet das praxisDienste Institut in Zusammenarbeit mit der prophylaxeAkademie in Wien an:

01Feb8:00Wien – Prophylaxe-Assistent/in PAss Weiterbildung 202101. Februar 2021 - 19. Juni 2021

Der/Die Prophylaxe-Assistent/in

PAss Weiterbildung in Wien

Profitieren Sie durch die Teilnahme am PAss-Kurs in Wien von zahlreichen zusätzlichen Benefits:

Konzept – modular, kompakt, intensiv und praxisnah

PAss Weiterbildung Österreich

Inhalte und der Aufbau orientieren sich am Zahnärztlichen Assistenz-Gesetz des Bundesministeriums für Gesundheit, Familie und Jugend zur Ausbildung der Prophylaxeassistenz.

Der modulare Aufbau – bestehend aus theoretischem Unterricht und praktischer Ausbildung in vier Modulen – mit über 144 Unterrichtsstunden an 15 Tagen stellt sicher, dass Sie in eine zukunftssichere Fortbildung investieren! Zusätzlich führen Sie noch ein Testatheft in der eigenen Ordination. Durch dieses Konzept entsteht nur ein geringer Zeitausfall in der Ordination!

Die Kursentwicklung erfolgte unter Leitung von Prof. Christoph Benz, München und Prof. Dr. Werner Birglechner, Heidelberg. Die wissenschaftliche Leitung der PAss-Kurse obliegt Prof. Dr. Werner Birglechner. Die Referentinnen, praxiserfahrene Dentalhygienikerinnen, werden Sie durch ihre kollegiale Art der Wissensvermittlung begeistern und fit für die Prophylaxe machen! Der Kurs entspricht sowohl vom theoretischen als auch vom praktischen Inhalt her den Richtlinien der ÖZÄK.

Kursgebühren

€ 3.500,–
(zzgl. MwSt.) / Person

Durch den PAss-Kursbesuch erhalten Sie bereits
5 ECTS-Studienpunkte, die auf weitere Kurse wie die Aufstiegsfortbildungen ZMP und DH, oder sogar auf ein Studium an der Medical School 11 angerechnet werden können.

Unser Fortbildungsstandort in Wien
Akademie
für orale Implantologie

Mit der zunehmenden Komplexität in der Implantologie äußerten immer mehr niedergelassene Kollegen den Wunsch nach stärkerer Kooperation im fachlichen Bereich sowie mehr Weiterbildungsmöglichkeiten. Daraus entstand im Jahr 2004 das Konzept der Akademie für orale Implantologie als Kompetenzzentrum für implantologische Patientenbehandlungen mit dem Fokus auf Fortbildung von Zahnärzten im Bereich der Implantologie sowie Implantatprothetik. Wir wollen niedergelassene Kollegen unterstützen, Wissensdefizite und Berührungsängste mit neuen Therapiekonzepten in der Implantologie abzubauen. Dazu werden laufend Kurse mit und ohne Live-Operationen sowie Hospitationen angeboten.

Die Akademie für orale Implantologie versteht sich stets als Partner von Zahnärzten und bietet komplexe chirurgisch-implantologische Behandlungen ergänzend zu den klassischen Leistungen von niedergelassenen Kollegen an.

Teilnehmer Meinungen
Scroll to Top
X